Grüne fordern zuverlässigen und preisgünstigen ÖPNV

Verkehrspolitik war eines der Themen am Infostand von Bündnis 90 / Die Grünen auf dem Freudenberger Wochenmarkt. So fordert Landratskandidatin Laura Kraft unter anderem, dass alle Dörfer und Städte in Kreis an das Nachtbussystem angeschlossen sein müssen, damit Jugendliche, Schichtarbeiter und Nachtschwärmer jederzeit die Möglichkeit haben, mit dem ÖPNV nach Hause zu kommen. „Wir wollen auch, dass der Kreis prüft, ob die Privatisierung des ÖPNV rückgängig gemacht werden kann, um wieder Einfluss auf ein zuverlässiges und vor allem auch preisgünstiges Angebot zu haben“, so Kraft, die am Freitag selbst den Bus für ihre Fahrt nach Freudenberg genutzt hat. Die Kandidatin stellte sich mit ihren lokalen Parteifreund*innen auch vielen weiteren Fragen der Wähler. Das Programm für die Kreistagswahl ist unter https://www.gruene-siegen-wittgenstein.de/Wahlprogramm.pdf zu finden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld