29.8.: Wir laden zur Wanderung zum Ischeroth ein

Die dreistündige Tour mit Landratskandidatin Laura Kraft startet am 29. August um 13.30 Uhr in Alchen

Nicht nur Gäste schwärmen von der herrlichen Landschaft im Landkreis Siegen-Wittgenstein. Auch die Einheimischen nutzen die Natur zur Naherholung. Geht es nach Bündnis 90 / Die Grünen soll das auch so bleiben. Mit einer Wanderung zum Ischeroth will der Freudenberger Stadtverband am 29. August ein klares Zeichen setzen, dass mit ihm das dort geplante Gewerbegebiet auf keinen Fall realisiert wird.

Dabei ist auch Laura Kraft, die für die Grünen für das Amt der Landrätin in Siegen-Wittgenstein kandidiert. Sie und die Bewerber*innen für den Freudenberger Stadtrat stehen den Teilnehmer*innen während des Spaziergangs, der um 13.30 Uhr an der Kirche in Alchen startet, auch für Gespräche zur Verfügung.

„Jeder ist herzlich zu der Wanderung eingeladen“, betont der Stadtverbandsvorsitzende Christian Hombach. Er bittet lediglich darum, dass jeder aufgrund der Corona-Pandemie einen Mund-Nasenschutz mitbringt. Der müsse selbstverständlich nur getragen werden, sollte einmal der Abstand nicht eingehalten werden können.

Eine erste Rast ist ab 14.15 Uhr am Weiher in Bühl geplant. Wer es vorher nicht schafft, kann auch dort die Wanderung beginnen. Die Bühler*innen selbst, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen, sind auch eingeladen an den Weiher zu kommen, um hier mit Kraft und den anderen Grünen ins Gespräch zu kommen. Nach einer halben Stunde geht es dann weiter zum Ischeroth, wo vor dem Rückweg noch eine Pause geplant ist. Die Teilnehmer*innen können hier eine unvergleichlichen Fernsicht genießen. Für den Spaziergang sind insgesamt drei Stunden eingeplant. Festes Schuhwerk ist vorausgesetzt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld