Freudenberger Wochenmarkt braucht neues Konzept

Mit einem Informationsstand haben die Freudenberger Grünen den Wahlkampf eröffnet. Das herrliche Hochsommerwetter sorgte dafür, dass viele Menschen zum Markt in die Stadt kamen, die sich auch über das Programm der Partei informierten. Mit Besorgnis haben die Grünen festgestellt, dass allerdings immer weniger Verkaufsstände auf dem Wochenmarkt zu finden sind. Für diesen werde deshalb dringend ein neues Konzept benötigt. Vorstellbar ist die Verlegung des Marktes in den späteren Nachmittag, um weiteren Anbietern die Teilnahme zu ermöglichen. Auch könnte Musik und eine kleines gastronomisches Angebot den Markt bereichern.

Insgesamt war es wegen der Corona-Krise ein besonderer Wahlkampfauftakt, da selbstverständlich Masken getragen wurden. Das erwies sich aber als kein Problem, da der Mund-Nasenschutz inzwischen von den Freudenbergern akzeptiert wird.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld