Ausstattung der Feuerwehrstandorte – Antworten auf unsere Fragen

Wie gut sind die Freudenberger Feuerwehr-Standorte ausgestattet? Fragen hierzu hatten wir an die Stadtverwaltung gerichtet (LINK).

Abgasabsauganlagen sind aktuell nur in den Gerätehäusern in Alchen (finanziert durch den dortigen Förderverein), Büschergrund und Oberholzklau installiert. Nachdem in diesem Jahr die Standorte Plittershagen und Oberheuslingen an der Reihe sind bzw. waren, soll 2020 die Nachrüstung in Oberfischbach, im Jahr darauf in Lindenberg und 2022 schließlich in Mausbach erfolgen.

Bereits im Juni führte das Arbeitsmedizinische Zentrum Siegen in einer Untersuchung aus, dass das Gerätehaus in Alchen das „Sorgenkind“ darstellt. Aus diesem Bericht geht eindeutig hervor, dass die Beseitigung der wesentlichen Mängel am Standort Alchen einen Neubau erforderlich macht. Bürgermeisterin Nicole Reschke erklärte, dass im Brandschutzbedarfsplan 2021 eine Lösung gefunden werden soll. Aktiv auf Grundstücksuche befindet sich die Verwaltung derzeit noch nicht.

Auszug aus https://www.siegener-zeitung.de/freudenberg/c-lokales/standort-alchen-im-blick_a188905

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld